Vorstand & Beauftragte

Arbeitsgruppen

Aktuelles

Autozentrum unterstützt Hilfsorganisation ADRA mit Transportfahrzeug

Die Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ADRA Deutschland e.V. hat vom Autozentrum Matthes für den Einsatz in den Secondhand-Läden ein Transportfahrzeug Marke Fiat Ducato erhalten. Mit d

ELThG2 - Evangelisches Lexikon für Theologie und Gemeinde in Neuauflage

Buchrezension: Heinzpeter Hempelmann, Uwe Swarat, Roland Gebauer, Wolfgang Heinrichs, Christoph Raedel, Peter Zimmerling (Hg.): (Neuausgabe), ELThG2 - Evangelisches Lexikon für Theologie und Gemeinde,

Schulen haben begonnen – adventistische Bekenntnisschulen nehmen Schulbetrieb auf

Mit dem Ende der Sommerferien in Baden-Württemberg haben alle Bekenntnisschulen der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland ihren normalen Schulbetrieb wieder aufgenommen, so Christia

Von einer Haltung des Mitgefühls leiten lassen

Kirchliche Organisationen beziehen Position für die Situation von Migranten und Flüchtlingen in Europa.

Die 175. Internationale Allianzgebetswoche findet statt

Auch wenn die aktuelle Situation für Januar 2021 noch nicht absehbar sei, so der Generalsekretär der Deutschen Evangelischen Allianz (EAD), Dr. Reinhardt Schink, rufe die EAD dazu auf, dass zur 175. A

» Alle aktuellen Nachrichten
» Zum Archiv

Erklärungen

Mitmachen bei der Weltausstellung zum Reformationsjubiläum in Wittenberg

Freikirchen machen mit bei der zentralen

Weltausstellung zum Reformationsjubiläums
vom 20. Mai bis 10.September 2017 in der Lutherstadt Wittenberg

Wie sieht diese Beteiligung aus?
Gemeindegruppen (Jugend- und Seniorengruppen, Chöre u.a.) oder auch Einzelne fahren nach Wittenberg und mischen sich unter die vielen Besucher oder verbinden die Reise mit einem kurzen Chorkonzert, einem Vortrag oder einer Andacht.

Freiwillige arbeiten einige Tage oder Wochen

> Im Ladenlokal „These 62“ direkt am Schlossplatz als Ansprechpartner im „Pilgerbüro“: Kirchliche Gruppen und Einzelbesucher erhalten Informationen zur Weltausstellung und zur Reformation.

> Im Ladengeschäft „Weiss-Rot“ als Seelsorger gemeinsam mit Mitarbeitenden der Kirchentags-Seelsorge.

> Im Gemeindehaus der EFG Wittenberg als Begleiter der Ausstellung „Von Martin Luther zu Martin Luther King“, die zeigt, wie Gedanken der Reformation in den Freikirchen weiterentwickelt wurden. Einen Bericht über die Ausstellungseröffnung können Sie hier lesen.

Die Fahrt- und Unterbringungskosten werden für die Einsatzzeit übernommen. Zusätzlich erhalten die Mitarbeitenden eine Dauerkarte für die Weltausstellung. Sie investieren Zeit, sorgen selbst für Verpflegung - und bekommen dafür vor allem spannende Begegnungen mit Gästen aus der ganzen Welt und die beglückende Erfahrung, Teil der großen evangelischen Bewegung zu sein. Und vor allem eröffnen sich Gelegenheiten zu Gesprächen über Grundlagen des Glaubens und seine Wirkung in unserem Leben.

Junge Leute unter 27 können sich außerdem noch im Rahmen eines Freiwilligendienstes melden und für ein halbes Jahr in Wittenberg mitarbeiten.

Noch Fragen?

Theresia Stadtler-Philipp ist unsere Ansprechpartnerin vor Ort:
Mail: reformation[-AT-]vef.de  und Telefon 0160 94709266
Weitere Informationen unter www.r2017.org.