Vorstand & Beauftragte

Arbeitsgruppen

Aktuelles

Hilfe nach Explosion in Beirut

Nach der verheerenden Explosion in Beirut sagen BEFG-Generalsekretär Christoph Stiba und Joachim Gnep, Leiter von German Baptist Aid, weitere Hilfen zu und bitten um Gebetsunterstützung. Am Dienstag e

Gedenken an 75 Jahre Hiroshima und Nagasaki

Stellungnahme unterzeichnet

Beirut: Mehrere adventistische Einrichtungen nach Explosion beschädigt

Mehrere adventistische Schulen und Kirchen sind nach der schweren Explosion am Dienstagabend im Hafen von Beirut beschädigt worden, berichtet die transnationale Kirchenleitung der Freikirche der Siebe

Das Ziel »als Kirche zusammenzubleiben« im Blick

Das Ziel »als Kirche zusammenzubleiben« im Blick - Innerhalb der EmK zeichnet sich angesichts der Auseinandersetzungen um Homosexualität der Weg zu einem versöhnten Miteinander ab.

Atheisten wollen Gemeinschaft fördern und Image verbessern

Die „Internationale Vereinigung der Atheisten“ (International Association of Atheists/IAA) kündigte am 1. August ihre neueste Initiative #oneATHEIST an. „Wir wollen eine positive, offenherzige Gemeins

» Alle aktuellen Nachrichten
» Zum Archiv

Erklärungen

Mennoniten
27.04.2020, von mennonews.de

Friedensfest von CPT findet im August statt

 

BAMMENTAL – Die zunächst für Mitte Juni geplante Versammlung der AktivistInnen von Christian Peacemaker Teams ist auf die Woche vom 17. bis 23. August 2020 verlegt worden. Die sogenannte “Convergence”, ein jährlich stattfindendes europaweites Friedensfest, wird voraussichtlich als Videokonferenz durchgeführt werden.

 

 

 

Die Convergence ist offen für alle Personen, die sich für praktisches Friedensengagement und Menschenrechtsarbeit interessieren. Zu den geplanten Veranstaltungen gehören Themen wie „Was tut CPT auf Lesbos?“, „Frauenrechte und Friedensarbeit“ und Lesungen des Autors Runbir Serkepkani. Der Abschluss sollte einen Gottesdienst zum Thema der Spiritualität des Widerstandes bilden.

 

 

 

Im Juli wird entschieden, ob die ursprünglich für Bammental geplante Veranstaltung tatsächlich auch vor Ort durchgeführt werden kann. Das Deutsche Mennonitische Friedenskomitee (DMFK) ist für die Planung zuständig.

 


Zurück zu Home