Vorstand & Beauftragte

Arbeitsgruppen

Aktuelles

Autozentrum unterstützt Hilfsorganisation ADRA mit Transportfahrzeug

Die Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ADRA Deutschland e.V. hat vom Autozentrum Matthes für den Einsatz in den Secondhand-Läden ein Transportfahrzeug Marke Fiat Ducato erhalten. Mit d

ELThG2 - Evangelisches Lexikon für Theologie und Gemeinde in Neuauflage

Buchrezension: Heinzpeter Hempelmann, Uwe Swarat, Roland Gebauer, Wolfgang Heinrichs, Christoph Raedel, Peter Zimmerling (Hg.): (Neuausgabe), ELThG2 - Evangelisches Lexikon für Theologie und Gemeinde,

Schulen haben begonnen – adventistische Bekenntnisschulen nehmen Schulbetrieb auf

Mit dem Ende der Sommerferien in Baden-Württemberg haben alle Bekenntnisschulen der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland ihren normalen Schulbetrieb wieder aufgenommen, so Christia

Von einer Haltung des Mitgefühls leiten lassen

Kirchliche Organisationen beziehen Position für die Situation von Migranten und Flüchtlingen in Europa.

Die 175. Internationale Allianzgebetswoche findet statt

Auch wenn die aktuelle Situation für Januar 2021 noch nicht absehbar sei, so der Generalsekretär der Deutschen Evangelischen Allianz (EAD), Dr. Reinhardt Schink, rufe die EAD dazu auf, dass zur 175. A

» Alle aktuellen Nachrichten
» Zum Archiv

Erklärungen

BFP
21.12.2019, von

Weihnachtsgruß des Präses - 2019

Liebe Bundesgemeinschaft und Freunde,
die meisten Menschen in Deutschland kennen wahrscheinlich die Redewendung "Taten sagen mehr als Worte". Es gibt auch eine Vielzahl an Ableitungen, die aber alle dieselbe Botschaft haben: Wenn etwas von Bedeutung für uns ist, dann wird sich das auch immer in unseren Gesten und Taten bemerkbar machen. Etwas ist leichter ausgesprochen als tatsächlich getan und der Wahrheitsgehalt der ausgesprochenen Worte wird sich immer im Handeln zeigen.
An Weihnachten erkennen wir, was für eine Bedeutung die Menschen für Gott haben. Der Evangelist Johannes berichtet in seinem Prolog, dass Gott Mensch geworden ist, um unter den Menschen zu wohnen.


Zurück zu Aktuelles