Vorstand & Beauftragte

Arbeitsgruppen

Aktuelles

Ökumenepreis der ACK geht an »Sodener Passion«

Der alle zwei Jahre vergebene Ökumenepreis geht dieses Jahr nach Bad Soden am Taunus. Mit dabei auch die Gemeinde der Evangelisch-methodistischen Kirche.

Neuerscheinungen im FThG

Im September erscheinen zwei neue Bücher, die vom Forum Theologie & Gemeinde (FThG), Erzhausen, herausgeben werden.

Neues Studienjahr am Theologischen Seminar

Der 27. August ist ein besonderer Tag zu Beginn des Studienjahres am Theologischen Seminars Erzhausen (TSE). Denn dies ist der einzige Tag, an dem insgesamt fünf Jahrgangsstufen gleichzeitig vor Ort s

Pressemeldung zur BFP-Bundeskonferenz

Erzhausen (up/hw) – Mehr als 1.300 Delegierte werden vom 23. bis 26. September 2019 zur 124. Bundeskonferenz des Bundes Freikirchlicher Pfingstgemeinden KdöR (BFP) im Sauerland Stern Hotel in Willinge

BFP-Präsidium bestätigt neue AVC-Leitung

Missionarische Gesinnung ist der BFP-Bundesleitung auf allen Ebenen wichtig. Die lokalen Gemeinden sollen davon durchzogen sein, die Leiter davon entflammt sein – und die Bundeswerke in diesem Bereich

» Alle aktuellen Nachrichten
» Zum Archiv

Erklärungen

Mennoniten
15.05.2019, von mennonews.de

Nonkonformisten – Märtyrer – Visionäre – Studientag der ACK

 

ERFURT – Am 29.10.2019 laden die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland und der Verein „500 Jahre Täuferbewegung 2025″ zu einem Studientag über den “Beitrag der täuferischen Kirchen zu Theologie, Ökumene und Weltdeutung” nach Erfurt ein.

 

 

 

… die Reformation geht weiter! Nach dem Reformationsgedenken 2017 erinnern Gemeinden und Kirchen, die sich auf die Täuferbewegung der frühen Neuzeit zurückführen oder sich mit ihr verbunden wissen, im Jahr 2025 gemeinsam an die erste täuferische Glaubenstaufe, die Ende Januar 1525 in Zürich stattfand. Neben der Wittenberger und der Schweizer Reformation bildeten die Täufer die dritte reformatorische Strömung. Hinter dem gemeinsamen Namen „Täufer“ verbarg sich im 16. Jahrhundert eine große Vielfalt. Zur Täuferbewegung gehörten so unterschiedliche Gruppen wie die Mennoniten, die Hutterer, die Schweizer Brüder, die Melchioriten und viele einzelne, meist kleinere Gemeinden. Auch Baptisten und Quäker, die im Zusammenhang mit der englischen Reformation zu Beginn des 17. Jahrhunderts entstanden sind, zählen zu dem weiten Spektrum der täuferischen Kirchen.

 

 

 

Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen nimmt mit diesem Studientag gemeinsam mit dem Verein „500 Jahre Täuferbewegung 2025 e.V.“ das anstehende Jubiläum ihrer Mitgliedskirchen aus der täuferischen Tradition auf. Impulsreferate fragen nach den Wurzeln täuferischen Selbstverständnisses und nach seiner systematisch-theologischen Bedeutung. Das ökumenisch besetzte Podium greift die Impulse auf und geht der Frage nach, wie die Kirchen aus täuferischer Tradition heute in der Ökumene wahrgenommen werden, was sie in die Ökumene einbringen – aber auch, wo sie sie vielleicht herausfordern.

 

 

 

Infos und Anmeldung unter info@ack-oec.de – Mehr unter www.taeuferbewegung2025.de

 


Zurück zu Aktuelles