Vorstand & Beauftragte

Arbeitsgruppen

Aktuelles

»Mutig und klar«

Der EmK-Bischofsrat äußert sich entsetzt über die Immigranten- und Länderschelte des US-Präsidenten. Die Aussagen seien »widerlich« und »rassistisch«.

„Etwas verändern, statt nur auf die große Politik zu warten“

Am Martin Luther King Day, der in den USA ein nationaler Feiertag ist, wurde auch in der Berliner Sophienkirche des berühmten amerikanischen Bürgerrechtlers und Baptistenpastors gedacht. Hier hatte Ki

Evangelische Allianz: Ekkehart Vetter auf der MEHR!-Konferenz

„Wenn ein Zug Fahrt aufnimmt, der in Richtung Neuevangelisierung Deutschlands fährt, dann sollte sich niemand zu schade zu sein, auch auf den anfahrenden Zug noch aufzuspringen und mit zu wirken.“ Da

Friedensbewegung ist wichtig und notwendig

BONN – Der Friedensbeauftragte des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Renke Brahms, hat die Bedeutung und die Notwendigkeit der Friedensbewegung hervorgehoben. Anlass ist die G

Zum Jahreswechsel: 12 Thesen zur Zukunft der Evangelischen Allianz

Was ist für die Zukunft der Deutschen Evangelischen Allianz wichtig? Dazu haben der Vorsitzende des Dachverbandes der Evangelikalen in Deutschland, Ekkehart Vetter (Mülheim an der Ruhr), und der Zwe

» Alle aktuellen Nachrichten
» Zum Archiv

Erklärungen

Rundfunkbeauftragte

Andrea Schneider

Die Rundfunkbeauftragte der Vereinigung Evangelischer Freikirchen arbeitet in der Evangelischen Beauftragtenkonferenz mit. Diese setzt sich zusammen aus den leitenden Senderbeauftragten der EKD-Gliedkirchen für die verschiedenen ARD-Sender und das ZDF. Hier werden die evangelischen Verkündigungssendungen im öffentlich-rechtlichen Rundfunk organisiert und verantwortet. Die Mitgliedskirchen der Vereinigung Evangelischer Freikirchen sind mit unterschiedlichen Quoten wichtige und akzeptierte Partner bei den Sendern.

Mehrmals im Jahr überträgt das ZDF Gottesdienste aus VEF-Gemeinden. Die Rundfunkbeauftragte schlägt VEF-Gemeinden vor. Dabei ist es wichtig, dass die  Gottesdienste lebendiges freikirchliches Profil zeigen und zugleich den vielschichtigen Erwartungen der Zuschauer entgegenkommen – zur Ehre Gottes und zum Wohl der Menschen. 

Freikirchliche Beiträge im Rundfunk sollen den christlichen Glauben alltagsnah und verständlich, einladend und nicht dogmatisch zur Sprache bringen. Dafür setzt sich die VEF- Rundfunkbeauftragte ein. Kirche – auch Freikirche - soll trotz ihrer langen Tradition nicht von gestern sein, sondern sich für die Menschen von heute interessieren. Und das darf sich in vielen Facetten zeigen.

Seit 1996 ist Pastorin Andrea Schneider die Rundfunkbeauftragte der Vereinigung Evangelischer Freikirchen. Angestellt ist sie im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden für Rundfunkarbeit und Gemeindeberatung. Von 1989 bis 2002 war sie „Wort-zum-Sonntag“-Sprecherin in der ARD, davor ehrenamtliche Mitarbeiterin bei der Evangelischen Radiokirche beim NDR. 

Geboren 1955, aufgewachsen in Heidelberg und Bochum, Studium der Evangelischen Theologie und Germanistik in Hamburg (1974-1979), danach Referendariat und Studienrätin an einem Gymnasium, Ordination zur Pastorin 1996.

Sie ist verheiratet mit Friedrich Schneider, hat drei erwachsene Kinder und lebt in Oldenburg (Oldb.).