Vorstand & Beauftragte

Arbeitsgruppen

Aktuelles

Neufassung der Glaubensbasis

Die Deutsche Evangelische Allianz formuliert ihre Glaubensbasis neu. Begründet wird die Neufassung mit »dem heutigen Sprachempfinden«.

Tageskonferenz: "Geflüchtete - ein Chance für unser Land"

Der BFP veranstaltet auch in diesem Jahr wieder eine Tageskonferenz für Flüchtlingsarbeit auf dem BFP-Campus in Erzhausen: "Geflüchtete - eine Chance für unser Land". Termin ist Samstag, 9.6.2018 von

Nachhaltige Entwicklung unterstützen und fördern

Wie lässt sich weltweit eine nachhaltige Entwicklung in ökonomischer, ökologischer und insbesondere sozialer Hinsicht gewährleisten?

Evangelische Allianz: Glaubensbasis überarbeitet

Der Hauptvorstand der Deutschen Evangelischen Allianz hat nach 46 Jahren den Wortlaut der Glaubensbasis der Deutschen Evangelischen Allianz überarbeitet, nachdem der 1846 bei der Gründungskonferenz v

Stabwechsel beim BCPD

Der Posaunenverband evangelischer Freikirchen hat eine neue Führung. Ende Januar wurde Matthias Kapp als Bundesvorsitzender in sein Amt eingeführt.

» Alle aktuellen Nachrichten
» Zum Archiv

Erklärungen

Mennoniten
08.05.2017, von mennonews.de

Menschenrecht Kriegsdienstverweigerung

HAMBURG – Mit der Abschaffung der Wehrpflicht 2011 ist es in Deutschland still geworden rund um das Thema Kriegsdienstverweigerung. Das Recht den Kriegsdienst zu verweigern, abgeleitet aus dem Menschenrecht der Gedankens-, Gewissens- und Glaubensfreiheit, wird seit 1987 von der UN-Menschenrechtskommission anerkannt. Dennoch gibt es zahlreiche Regierungen, die KriegsdienstverweigererInnen als Verräter zu Gefängnisstrafen verurteilen. Es bedarf der internationalen Aufmerksamkeit und Öffentlichkeit, dass Menschen für ihre Überzeugung, dass Krieg nicht sein soll, immer noch hohe Risiken auf sich nehmen müssen.

Die Arbeitsstelle Theologie der Friedenskirchen macht auf eine Veranstaltung aufmerksam, die sie in Kooperation der Mennonitengemeinde Hamburg Altona und dem Verein Connection e.V., der sich international für das Recht auf Kriegsdienstverweigerung engagiert, durchführt

Zum Thema „Menschenrecht Kriegsdienstverweigerung“ wird am 30. Mai 2017 der südkoreanische Kriegsdienstverweigerer Myungjin Moon von seinen persönlichen Erfahrungen aus dem Gefängnis erzählen. Ergänzend wird die heutige Mediatorin Ruth Rick – in der israelischen Armee als Panzeroffizierin ausgebildet – ihre Sicht beitragen.

Die Veranstaltung findet in den Räumlichkeiten der Mennonitengemeinde Hamburg, Mennonitenstrasse 20, statt, am 30.05.2017 ab 18 Uhr.

 


Zurück zu Home