Vorstand & Beauftragte

Arbeitsgruppen

Aktuelles

Ausschreibung: Ökumenischer Predigtpreis 2017

Gesucht werden bis zum 15. Juli 2017 preiswürdige Predigten von deutschsprachigen „Kanzeln“. In diesem Jahr werden mit dem vom VNR-Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG  gestifteten „Ökumenischen Pre

Neuauflage: Ethische Entscheidungen treffen

[Hier geht es zu mehr Info!]

Politik hinterfragen, die der Umwelt schadet

Die Bischöfe der EmK bitten den US-Präsidenten Donald Trump, den Ausstieg der USA aus dem Pariser Klimaabkommen zu überdenken.

„Aus der Enge in die Weite“: 20 Jahre Bildungszentrum Elstal

Mit einem Festgottesdienst hat der Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) am 27. Mai 2017 das 20-jährige Bestehen seines Bildungszentrums in Elstal bei Berlin gefeiert. „Heute ist ein Tag d

„Menschenwürde: von Gott jedem einzelnen Menschen zugesprochen“

Christen müssen dem zunehmenden Rechtspopulismus entgegentreten, indem sie sich, dem biblischen Menschenbild entsprechend, für die Achtung der Würde jedes einzelnen Menschen einsetzen. Dazu haben der

» Alle aktuellen Nachrichten
» Zum Archiv

Erklärungen

Mennoniten
08.05.2017, von mennonews.de

Menschenrecht Kriegsdienstverweigerung

HAMBURG – Mit der Abschaffung der Wehrpflicht 2011 ist es in Deutschland still geworden rund um das Thema Kriegsdienstverweigerung. Das Recht den Kriegsdienst zu verweigern, abgeleitet aus dem Menschenrecht der Gedankens-, Gewissens- und Glaubensfreiheit, wird seit 1987 von der UN-Menschenrechtskommission anerkannt. Dennoch gibt es zahlreiche Regierungen, die KriegsdienstverweigererInnen als Verräter zu Gefängnisstrafen verurteilen. Es bedarf der internationalen Aufmerksamkeit und Öffentlichkeit, dass Menschen für ihre Überzeugung, dass Krieg nicht sein soll, immer noch hohe Risiken auf sich nehmen müssen.

Die Arbeitsstelle Theologie der Friedenskirchen macht auf eine Veranstaltung aufmerksam, die sie in Kooperation der Mennonitengemeinde Hamburg Altona und dem Verein Connection e.V., der sich international für das Recht auf Kriegsdienstverweigerung engagiert, durchführt

Zum Thema „Menschenrecht Kriegsdienstverweigerung“ wird am 30. Mai 2017 der südkoreanische Kriegsdienstverweigerer Myungjin Moon von seinen persönlichen Erfahrungen aus dem Gefängnis erzählen. Ergänzend wird die heutige Mediatorin Ruth Rick – in der israelischen Armee als Panzeroffizierin ausgebildet – ihre Sicht beitragen.

Die Veranstaltung findet in den Räumlichkeiten der Mennonitengemeinde Hamburg, Mennonitenstrasse 20, statt, am 30.05.2017 ab 18 Uhr.

 


Zurück zu Aktuelles