Vorstand & Beauftragte

Arbeitsgruppen

Aktuelles

Weser-Ems und Nordwest: Männercoach unterwegs

Männertage in Osnabrück und im Ruhrgebiet mit Männercoach Dirk Schröder im November 2017. Männercoach Dirk Schröder ist auch in diesem Jahr im Mülheimer Verband unterwegs. Ob Männer sich aktuell in e

Vorurteilsbewusst statt vorurteilsfrei

Die Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft evangelisch-freikirchlicher Kindertagesstätten (AGEF KITAS) fand in diesem Jahr in Elstal statt. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen beschäftigten sich mit dem

Freude am Gehen und Einsatz für Klimaschutz

Im November findet die UN-Weltklimakonferenz in Bonn statt. Dafür wird zu einem Klimapilgerweg eingeladen, der von der Wartburg nach Bonn führt. #EmK

Neuer Vorstand im Bund Freikirchlicher Pfingstgemeinden gewählt

Mit über 1300 Delegierten brachte die 122. Bundeskonferenz des Bundes Freikirchlicher Pfingstgemeinden (BFP) Ende September im Sauerland Stern Hotel in Willingen (Upland) einen neuen Teilnehmerrekord

Neuer Vorstand im Bund Freikirchlicher Pfingstgemeinden gewählt

Mit über 1300 Delegierten brachte die 122. Bundeskonferenz des Bundes Freikirchlicher Pfingstgemeinden (BFP) Ende September im Sauerland Stern Hotel in Willingen (Upland) einen neuen Teilnehmerrekord

» Alle aktuellen Nachrichten
» Zum Archiv

Erklärungen

Mennoniten
13.03.2017, von mennonews.de

Bernhard Ott verabschiedet

BIENENBERG – Dr. Bernhard Ott, Studienleiter des Bienenberg-Masterprogramms, wurde am Samstag, dem 11. März, in den bevorstehenden Ruhestand verabschiedet. 40 Jahre lang war er in verschiedenen Lehr- und Leitungsfunktionen am Theologischen Seminar Bienenberg tätig, zuletzt teilzeitig.

Das Tagesmotto „Beyond – mit kühner Demut jenseits ausgetretener Wege“ brachte sein engagiertes und vielgestaltiges Wirken als Dozent, Referent, und Leiter in unterschiedlichen Funktionen auf den Punkt. In Lehre und Leitung hat er jenseits theologischer und kirchlicher Schützengräben immer wieder ausgetretene Pfade verlassen, Brücken gebaut, unterschiedliche theologische und gemeindepraktische Positionen miteinander ins Gespräch gebracht. Stets lud er Menschen ein und motivierte, den eigenen Horizont zu erweitern und abweichende Positionen fair und wohlwollend zu prüfen. Für viele ist er zum Türöffner und Ermutiger geworden, um sich als Glaubende in Kirche und Welt. Das brachten Kollegen, ehemalige Studierende sowie Freunde in unterschiedlichen Beiträgen dankbar zum Ausdruck.

Zu seiner Verabschiedung wurde ihm ein Buch gewidmet mit dem Titel „Fit für die Welt – Beiträge zu einer friedenskirchlichen Theologie und Gemeindepraxis“ (Lukas Amstutz / Hanspeter Jecker Hg, Neufeld Verlag). Die verschiedene Autoren und Themen des Buches widerspiegeln etwas von Bernhard Otts großen Themenspektrum in seinem langjährigem Dienst.

 


Zurück zu Aktuelles